Radiokulturhaus-Chefin Goller.

Foto: STANDARD/Urban

Wien - Maria Rennhofer, Leiterin der aktuellen Ö1-Kultur, verabschiedet sich bis Jahresende aus dem aktiven ORF-Dienst. Als Wunschkandidatin des (ebenfalls auf die Pension zusteuernden) Ö1-Chefs Alfred Treiber wird nach Infos des STANARD im Funkhaus Christiane Goller gehandelt, die derzeit das Radiokulturhaus leitet. Fix ist das Engagement offenbar noch nicht, Goller rief Dienstag nicht zurück.

Radio-Chefredakteurin Bettina Roither wird intern als potenzielle Nachfolgerin von Treiber als Ö1-Chefin gehandelt; sollte Radiodirektor Willy Mitsche trotz erfolgreichen Rehab-Aufenthalts nach schwerer Erkrankung nicht zurückkehren wollen, kursiert Roither auch für den Job. "Warum nicht gleich Generaldirektorin?", ulkt sie: Sie habe einen "Super-Job" und wisse nichts von anderen.

Maria Rennhofer verabschiedet sich übrigens vom ORF "zurück in die durchaus aktive Selbstständigkeit": sie wird nach dem ORF-"Handshake" weiterhin als Kulturjournalistin, Autorin, Betreuung von Kulturprojekten werken. (fid/DER STANDARD; Printausgabe, 16.9.2009, online ergänzt)