Istanbul - Nach über zwei Jahren ist der Prozess beendet. Der deutsche Marco W. wurde vom türkischen Gericht zu einer Bewährungsstrafe von zwei Jahren, zwei Monaten und 20 Tagen verurteilt, meldete die türkische Nachrichtenagentur Anadolu. Die Richter urteilten, dass der mittlerweile 19-Jährige Deutsche schuldig sei. Er soll 2007 zu Ostern die damals 13-jährige Britin Charlotte sexuell missbraucht zu haben. Der damals Jugendliche hat stets bestritten das Mädchen missbraucht zu haben.

Mit dem Urteil blieb das Gericht unter der Forderung der Anklage, wies aber auch die Forderung der Marco-Verteidiger nach Freispruch zurück. (APA)