Foto: NÖ Landesakademie

Krems - Die Venus von Willendorf hält am 24. September um 18 Uhr Hof im Audimax Krems. Als Auftakt zur dreitägigen Tagung "Die Welt der Venus" wird der Film "Venuswelten - oder als der Homo Sapiens Europa eroberte" von Anita Lackenberger gezeigt.

Kurzfristig versetzen sich die BesucherInnen in die eigene, früheste Vergangenheit -- in das Paläolithikum -- und machen sich auf die Suche nach den Schwestern unserer Venus von Willendorf.

Die Rätsel, die die Damen von Russland bis Spanien aufgeben, verfolgen Anita Lackenberger und Gerhard Mader in einer spannenden Film-Dokumentation, die es  versteht, auch Nicht-HistorikerInnen in ihren Bann zu ziehen. Im Anschluss stehen hochkarätige, internationale ExpertInnen zur Diskussion beim Buffett zur Verfügung.

"Welt der Venus"

Donnerstag, den 24.9.2009
Filmpräsentation "Venuswelten"
um 18.00 - 21.30 Uhr
im Audi Max Donau Universität Krems

Ausklang mit Harfe von Monika Stadler und Köstlichkeiten aus der Wachau.

Um Anmeldung wird gebeten
bei Renate Aschinger,
NÖ Landesakademie,
Tel. 02742 / 294 17438,
renate.aschinger@noe-lak.at

(red)