Bild nicht mehr verfügbar.

Arsenal freut sich mit Thomas Vermaelen (li)

Foto: EPA/ANDY RAIN

Bild nicht mehr verfügbar.

Liverpool darf sich bei Fernando Torres (oben) bedanken.

Foto: REUTERS/Eddie Keogh

London - Arsenal hat am Samstag mit einem 4:0-Kantersieg über Wigan Athletic Wiedergutmachung für die zwei zuletzt erlittenen Premier-League-Niederlagen gegen Manchester United und Manchester City geübt. Thomas Vermaelen traf für die "Gunners" zweimal (25., 49.), auch Eduardo (59.) und Cesc Fabregas in der Schlussminute trugen sich in die Torschützenliste ein. ÖFB-Kicker Paul Scharner wurde in der 57. Minute eingewechselt, fiel aber nur mit einem Abseitstor und einer Gelben Karte auf.

Liverpool hielt mit einem 3:2-Erfolg bei West Ham United den Anschluss an die Spitze. Die Hausherren konnten der Truppe von Rafael Benitez aber in den meisten Phasen des Sechstrundenspiels Paroli bieten, Liverpool kassierte neuerlich zwei Tore aus ruhenden Bällen - so wie bisher bei allen Gegentreffern in der laufenden Saison.

Torres brachte den 18-fachen Meister nach einer herrlichen Soloaktion mit 1:0 in Führung (20.), ehe Diamanti mit einem kuriosen Elfmetertor - er rutschte dabei aus - auf 1:1 stellte (29.). Dirk Kuyt erhöhte in der 41. Minute auf 2:1 für die "Reds", noch vor der Pause gelang Carlton Cole nach einem Freistoß per Kopf aber der neuerliche Ausgleich (45.). Den entscheidenden Treffer versenkte wieder Torres, der spanische Teamstürmer köpfelte nach einer Babel-Vorlage zum Sieg ein (75.) - es war sein fünftes Saisontor.

Aston Villa schob sich mit einem 2:0-Heimsieg über das nach wie vor punktlose Portsmouth auf Platz fünf vor, auch für die beiden Aufsteiger Burnley (3:1 gegen Sunderland) und Birmingham (1:0 bei Stoke City) gab es Siege. Die Bolton Wanderers und Stoke City trennten sich mit einem 1:1. (APA)