Bei einer Hausdurchsuchung in den USA haben sich Polizisten einer Anti-Drogen-Einheit vor allem für die Spielekonsole des Verdächtigen interessiert. Der lokale Fernsehsender WFLA-TV aus Tampa im US-Staat Florida strahlte am Dienstag (Ortszeit) Aufnahmen einer Videokamera aus dem Haus des Verdächtigen aus, die die Beamten aus Polk County während der Razzia im März beim virtuellen Bowling mit einer Nintendo-Wii-Konsole zeigten.

Untersuchung eingeleitet

Eigentlich sollten sie bei der Hausdurchsuchung Waffen, Drogen und Diebesgut sicherstellen. Die Behörden leiteten dem Bericht zufolge eine Untersuchung gegen die Polizisten ein. (APA/AFP)