Bild nicht mehr verfügbar.

Premier Socrates übt auf einer Wahlveranstaltung in Vila Real schon die Siegerpose.

Foto: APA/EPA/Petinga

 

Lissabon - Wenige Tage vor der Parlamentswahl in Portugal liegen die Sozialisten von Ministerpräsident Jose Socrates in Umfragen klar vor. Fast 40 Prozent der Wahlberechtigten sind aber noch unentschlossen, wie die Zeitung "Diario Economico" am Donnerstag berichtete. In der Umfrage des Instituts Marktest kamen die Sozialisten, die auch schon die letzten vier Jahre regierten, auf 40 Prozent. Die mitte-rechts stehende Sozialdemokratische Partei könnte demnach mit 31,6 Prozent rechnen, der Rest geht an drei kleinere Parteien. 37 Prozent waren noch unentschlossen.

Socrates hatte sich vor der letzten Wahl als Verfechter eines wirtschaftlichen Reformkurses präsentiert, der das kleine Land auf der iberischen Halbinsel an die Spitze in Europa bringen sollte. Seine Partei gewann damals die absolute Mehrheit im Parlament. Inzwischen sind aber viele Menschen von den Reformen enttäuscht. (APA/AP)