Bonn - Das Bundeskartellamt hat gegen die Ciba Vision, deutschlandweit Marktführer bei Kontaktlinsen, ein Bußgeld in Höhe von 11,5 Mio. Euro verhängt. Dem Kontaktlinsen-Lieferanten sollen zu niedrige Preise im Internethandel ein Dorn im Auge gewesen sein. Ciba Vision wird von den Wettbewerbshütern vorgeworfen, den Internethandel mit Kontaktlinsen der eigenen Marke rechtswidrig beschränkt zu haben.

Außerdem soll die Firma auf die Wiederverkaufspreise der Internethändler in wettbewerbswidriger Weise Einfluss genommen haben, wie das Kartellamt am Freitag in Bonn mitteilte. Die Ciba Vision Vertriebs GmbH (Großostheim) bestreitet die Vorwürfe, will aber laut Kartellamt von Rechtsmitteln absehen. (APA)