Vor 65 Millionen Jahren sind die Dinosaurier ausgestorben.

Foto: National Science Foundation, Zina Deretsky

Mexiko-Stadt - Mit einem Dinosaurier-Fossilienpark will Mexiko Touristen locken. Auf einem weitläufigen Gelände im Norden des Landes sollen ab Donnerstag die versteinerten Reste von mehr als 200 Sauriern den Besuchern präsentiert werden, wie das Nationalinstitut für Anthropologie und Geschichte am Montag in Mexiko-Stadt mitteilte. Mehr als 72 Millionen Jahre seien die Fossilien alt, die auf einer Fläche von über 5.000 Quadratmetern ausgegraben worden seien. Der Park befindet sich im Staat Coahuila.

Die Dinosaurier starben vor rund 65 Millionen Jahren aus, nach Ansicht von Wissenschaftlern durch einen Meteoriten-Einschlag, der auf der mexikanischen Halbinsel Yucatan den Chicxulub-Krater hinterließ. (APA)