In ihrem Heimatland wartet die Todesstrafe auf sie: Deshalb nimmt die lesbische Iranerin Fariba (Jasmin Tabatabai), als ihr Asylantrag abgelehnt wird, die Identität eines toten Landsmannes an - und bekommt eine Arbeitsbewilligung. Eindrucksvoller Film!