Bagdad - Bei einem Bombenanschlag in der Nähe eines beliebten Cafes in Bagdad sind fünf Zivilisten getötet und 16 verletzt worden. Der Anschlag ereignete sich am Sonntag im überwiegend von Sunniten bewohnten Viertel Asamiya, wie die irakische Polizei mitteilte. Der Sprengsatz war an einem geparkten Motorrad befestigt. Bei den meisten Opfern handelte es sich laut Krankenhausangaben um junge Männer. (APA/AP)