Ioan Holender entschuldigte sich gleich zu Beginn seiner Laudatio für etwaige Fehler und verkündete, dass seine Lobesrede an Frau Thurnher gerichtet sei - die Gewinnerin zeigte sich erfreut, die Reaktionen der anderen Nominierten für die Kategorie "Beliebteste Moderatorin" zeigte man leider nicht. Frau Thurnher nutzte die Gunst der Stunde und gab einen kurzen Einblick in die Geschichte des ORF und bemängelte diverse Reformen und Veränderungen (den Namen Cap spie sie förmlich aus).

Alfons Haider machte sich auch nicht gerade beliebt als er die Begleitung von Alexander Wrabetz, Generaldirektor des ORF, ins Visier nahm: "Der Generaldirektor ist ja heute mit der eigenen Frau gekommen, wer macht denn so was?"

Alles in allem eine müde Show mit langweiliger Moderation, in goldfarbenes Zuckerlpapier eingewickelte swingende Schwestern und für das Publikum unverständlichen Pointen.