Hamburg  - Der TV-Konzern ProSiebenSat.1 startet ab dem kommenden Frühjahr in Deutschland einen neuen Fernsehsender speziell für Frauen. Der frei empfangbare Kanal, der auf den einfallsreichen Namen "FemTV" hören soll, will "auf Themen rund um Mode, Lifestyle, Beauty, Food und Gesundheit setzen", sagte Konzern- Vorstand Andreas Bartl dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". In Deutschland gebe es über hundert Frauenzeitschriften, aber keinen Frauensender. "Der fehlte einfach noch in der Landschaft", erläuterte Bartl weiter.

Ambitionierte Erwartungen

Als Chefin des neuen Senders hat Bartl die frühere Leiterin des Männersenders Dmax, Katja Hofem-Best, gewonnen. "Es sollten sich schon Frauen den Kopf darüber zerbrechen, wie ein Frauensender aussieht", sagte er. Schon binnen zwei Jahren soll das jüngste Kind des verschuldeten Senderkonzerns Gewinn machen, so Bartl. "Heute hat man dafür keine fünf Jahre Zeit." Der Marktanteil soll mittelfristig zwischen zwei und fünf Prozent bei den 19- bis 49- jährigen Frauen liegen. (APA/dpa)