Wien - Die Analysten von Goldman Sachs haben ihr Kursziel für die Aktien der heimischen Erste Group von bisher 30 auf nunmehr 33 Euro nach oben revidiert. Das Anlagevotum "neutral" wurde von den Experten hingegen unverändert beibehalten. Dies berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg.

Zum Vergleich: Erste Group-Aktien notierten am Montagnachmittag an der Wiener Börse um 3,81 Prozent fester bei 30,82 Euro. (APA)