Mountain View - Der Internet-Konzern Google treibt den Ausbau seiner Online-Werbeaktivitäten voran. Der Suchmaschinenanbieter kauft einen US-Technikanbieter für Online-Werbung auf mobilen Geräten, AdMob, wie Google am Montag mitteilte. Der Kaufpreis liege bei 750 Mio. Dollar (501 Mio. Euro), die Google in eigenen Aktien bezahle. Der Abschluss bedürfe jedoch noch der üblichen kartellrechtlichen Zustimmung.

Seit Juni 2009 blendet Google bereits testweise Anzeigen in Programme für das Apple-iPhone sowie Mobiltelefone mit dem Betriebssystem Android ein. Mit der wachsenden Beliebtheit von Smartphones erleben Handy-Programme derzeit einen Boom. Allein auf die Apple-Geräte iPhone und iPod sind seit dem Start im Juli 2008 mehr als eine Milliarde davon heruntergeladen worden. Andere Unternehmen bieten mittlerweile ebenfalls Online-Läden mit den Zusatzprogrammen an. Für die Programmierer könnte Werbung neben dem Verkaufspreis eine zusätzliche Einnahmequelle sein. (APA/dpa)