Die an der Frankfurter Börse notierte Quanmax AG (früher Gericom) hat die auf der letzten Hauptversammlung beschlossene Kapitalerhöhung per 5.11. 2009 abgeschlossen. Das Stammkapital von 5,45 Millionen Aktien wurde um 8,29 Millionen neue Aktien zum Nennwert von 1 Euro auf 13,74 Millionen Aktien erhöht, wie der Computerhändler am Mittwoch mitteilte.

16 Millionen Euro Eigenkapital

Jeder Aktionär hatte ein Bezugsrecht von zwei jungen Aktien je Altaktie. Das Eigenkapital der Gesellschaft nach IFRS steigt damit auf über 16 Mio. Euro, was einer Eigenkapitalquote von knapp 50 Prozent oder rund 1,20 Euro Eigenkapital je Aktie entspricht. Der größte Aktionär Quanmax Inc. habe sein Bezugsrecht bei der Kapitalerhöhung gänzlich ausgeübt, heißt es in der Mitteilung.

Positiver Ausblick

Die Quanmax AG hält an Ihrem positiven Ausblick fest, im Geschäftsjahr 2009 einen Umsatz von über 60 Mio. Euro zu erzielen, was einer Verdoppelung gegenüber 2008 entspricht. Das Management geht davon aus, nach dem profitablen ersten Halbjahr 2009 auch in der zweiten Jahreshälfte operative Gewinne zu erzielen. Am Linzer Standort beschäftigt das Unternehmen derzeit über 100 Mitarbeiter.(APA)