Lexington - Schrecklicher Missbrauchsverdacht in den USA: Auf einer Farm im Bundesstaat Missouri sollen sechs Kinder in rituellen Sitzungen immer wieder von ihrem Vater, ihrem Großvater und ihren Onkeln vergewaltigt worden sein. Wegen Mordverdachts suchte die Polizei auf dem Gelände nach Leichen. Der Sheriff sagte, es gebe Hinweise auf menschliche Überreste an mehreren Stellen auf dem Gelände.

Außerdem suchten die Polizisten nach Einmachgläsern. Sie und ihre vier Schwestern sowie ihr Bruder hätten damals ihre Erfahrungen niedergeschrieben und in den Gläsern auf dem Grundstück vergraben, berichtete eine inzwischen 26-jährige Frau der Polizei. Davon hätten sich die Kinder erhofft, das Erlebte wieder zu vergessen. (APA)