Paris - Greenpeace-Aktivisten haben ein Schiff gestürmt, das Material für einen Atomreaktor französischer Herkunft nach Finnland bringen soll. Sechs Mitglieder hätten sich zwischen Deutschland und Dänemark in Schlauchbooten dem Schiff genähert, teilte die Umweltorganisation am Montag in Paris mit.

Sie protestierten auf Bannern gegen "Atomaren Wahnsinn made in Frankreich". Der französische Atomkonzern Areva bestätigte, dass Greenpeace den Frachter mit Generatoren für das finnische Kraftwerk ins Visier nahmen. (APA/AP)