Frankfurt - Die deutsche DekaBank erwirtschaftet wieder Gewinne. In den ersten neun Monaten des laufenden Jahres kletterte das wirtschaftliche Ergebnis - die Kennzahl der Deka, die Erträge minus Aufwendungen abbildet - von 6,8 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum auf 502,5 Mio. Euro, wie der Sparkassen-Fondsdienstleister am Donnerstag in Frankfurt mitteilte. Zu dem Gewinnsprung trugen vor allem die stark verbesserten Zins- und Finanzergebnisse bei. Für das Gesamtjahr erwartet die DekaBank, dass das Neunmonatsergebnis "zumindest gehalten werden kann".  Das Halbjahresergebnis wurde im dritten Quartal auf 142,2 Mio. Euro erheblich gesteigert. "Das sich abzeichnende Ende der Finanzmarktkrise und die gute Kapitalmarktentwicklung wirken auf das Geschäftsmodell der DekaBank geradezu wie ein Katalysator", so Vorstandsvorsitzender Frank Haas laut Mitteilung. (red)