Rom - Die italienische Küstenwache hat vor der Küste Siziliens 199 Flüchtlinge aus Eritrea aufgegriffen. Wie die Nachrichtenagentur ANSA berichtete, entdeckte die Küstenwache das etwa 15 Meter lange Boot am Freitagnachmittag. An Bord seien auch fünf Kinder und 48 Frauen gewesen. Die Rettungskräfte hätten die Flüchtlinge ans Festland gebracht. (APA)