Cape Canaveral - Ein Stück Weltraumschrott, das bereits seit zehn Jahren die Erde umkreist und die NASA seit einigen Tagen beobachtet hat, stellt der US-Raumfahrtbehörde zufolge keine Gefahr für die Internationale Weltraumstation (ISS) dar. Das Stück stammt von einer 1999 gestarteten "Delta"-Rakete.

Weiteres Schrottteil

Experten gingen davon aus, dass es sich der ISS bis auf knapp neun Kilometer nähern würde. Inzwischen bewegte es sich aber von der Station weg, wie die NASA am Freitagabend (Ortszeit) mitteilte. In der Umgebung der ISS wurde allerdings ein weiteres Schrottteil gesichtet, das sich ihr bis Montag auf rund 14 Kilometer nähern könnte. Derzeit wird es von der NASA aber nicht als gefährlich eingestuft. (red/APA/AP)