Bild nicht mehr verfügbar.

Die Zukunft von Marko Arnautovic steht in den Sternen.

Foto: EPA/ENNIO LEANZA

Abu Dhabi - Jose Mourinho scheint sich endgültig gegen Marko Arnautovic entschieden zu haben. Der portugiesische Startrainer von Italiens Fußball-Meister Inter Mailand verzichtete am Samstag auch in einem Testspiel im Trainingslager in Abu Dhabi auf den 20-jährigen Österreicher. Ursprünglich hätte Arnautovic von Beginn an gegen den saudi-arabischen Club Al Hilal (1:0) stürmen sollen.

Mourinho nahm Arnautovic allerdings nicht einmal in den Kader. Laut italienischen Medien soll die Verbannung disziplinäre Gründe haben. Inter dürfte damit von einer permanenten Verpflichtung von Arnautovic Abstand nehmen. Der ÖFB-Teamstürmer war im Sommer auf Leihbasis von Twente Enschede nach Mailand gekommen, hat bisher aber noch kein Pflichtspiel für Inter absolviert.

Anstelle des in Ungnade gefallenen Wieners scheint die Verpflichtung eines weiteren Stürmers perfekt. Der Mazedonier Goran Pandev steht nach seiner Vertragsauflösung beim Ligakonkurrenten Lazio Rom unmittelbar vor der Unterschrift unter einen bis Juni 2014 laufenden Vertrag. Der 26-Jährige soll unter anderem den demnächst beim Afrika-Cup weilenden Samuel Eto'o ersetzen. (APA)