Bild nicht mehr verfügbar.

Zlatan Ibrahimovic erwischte nicht seinen besten Tag.

Foto: REUTERS/Albert Gea

Barcelona - Champions-League-Sieger FC Barcelona ist am Samstag in der 16. Runde der spanischen Fußball-Meisterschaft nicht über ein 1:1 gegen Villarreal hinausgekommen. Der amtierende Champion ermöglichte dem Erzrivalen Real Madrid damit, am Sonntagabend mit einem Sieg bei Osasuna die Tabellenführung zu übernehmen. Derzeit liegt Real bei gleicher Tordifferenz drei Punkte zurück.

Barca war auch ohne den nach einem verlängerten Urlaub geschonten Weltfußballer Lionel Messi durch dessen Ersatzmann Pedro Rodgriguez früh in Führung gegangen (7.). Villarreal gelang allerdings durch David Fuster der Ausgleich (50.). Barcelona gab damit in dieser Ligasaison zum ersten Mal zu Hause Punkte ab. (APA)