Ein 25-minütiger Stromausfall in der Luftverkehrszentrale der Kanarischen Inseln hat den Betrieb auf den acht Flughäfen der Inselgruppe am Sonntag erheblich gestört. Wie die spanische Flughafenbehörde (AENA) mitteilte, wurden 43 Starts abgesagt, andere verzögerten sich. Ankommende Flugzeuge konnten jedoch landen.

Auch der Flugverkehr auf anderen spanischen Flughäfen sowie in Lateinamerika sei beeinträchtigt worden. Die Ursache für den Stromausfall nannte die Flughafenbehörde nicht. Wegen ihrer Lage im Atlantischen Ozean sind die Kanarischen Inseln ein wichtiger Knotenpunkt für den Flugverkehr zwischen Europa und Lateinamerika. (APA)