Paris - Trotz Wirtschaftskrise hat der europäische Flugzeugbauer Airbus im vergangenen Jahr nach einem Pressebericht die Rekordzahl von 498 Maschinen ausgeliefert. Airbus habe seinen Kunden 402 Mittelstreckenmaschinen des Typs A320 übergeben und 86 Langstreckenflugzeuge A330/A340, berichtete die französische Wirtschaftszeitung "La Tribune" am Montag unter Berufung auf "übereinstimmende Quellen".

Allerdings sei das Unternehmen mit nur zehn Auslieferungen beim Riesen-Airbus A380 hinter seinem Ziel von 13 Flugzeugen geblieben. 2008 hatte Airbus insgesamt 483 Flugzeuge ausgeliefert.

Airbus habe mit den Lieferzahlen gute Chancen, im siebenten Jahr in Folge vor seinem US-Konkurrenten Boeing zu bleiben, der demnächst seine Absatzbilanz vorstellen will, hieß es in "La Tribune". Demnach übertraf Airbus auch sein Ziel, im vergangenen Jahr 300 neue Bestellungen einzusammeln.

Zur Zahl der Abbestellungen machte die Zeitung keine Angaben. 2010 wolle Airbus trotz schwierigen Umfelds mindestens so viele Flugzeuge ausliefern wie im abgelaufenen Jahr, hieß es. Ein Airbus-Sprecher wollte den Bericht auf Anfrage nicht kommentieren. Er verwies auf die geplante Veröffentlichung der Absatzzahlen am 12. Jänner. (APA)