Peking - Ein Löwe in einem chinesischen Wildpark hat einen Wärter angegriffen und getötet. Ein 56-jähriger Angestellter sei im Nanhai-Wildpark im ostchinesischen Madian von dem Löwen Yang Yang attackiert worden, als er gerade den Käfig des Raubtiers gereinigt habe, berichtete am Dienstag die Zeitung "Beijing Youth Daily".

Der Mann hatte demnach erst seit vier Tagen in dem Wildpark gearbeitet. Der Löwe sei unter Quarantäne gestellt worden, eine Untersuchung solle nun die Ursachen des Vorfalls klären.

Im November hatte die Polizei in einem Tierpark im Nordosten Chinas zwei sibirische Tiger abgeschossen, nachdem sie einen Angestellten angegriffen und schwer verletzt hatten. Die Tiere waren laut einem Medienbericht ausgehungert gewesen, weil es dem Park an Geld für Futter fehlte. (APA)