Bild nicht mehr verfügbar.

Tony Blair beim Truppenbesuch in Basra.

Foto: epa/Adrian Dennis

London - Der ehemalige britische Premierminister Tony Blair soll zwischen dem 25. Jänner und dem 5. Februar vor dem Irak-Untersuchungsausschuss in London aussagen. Der Ex-Premier wird dabei voraussichtlich einen ganzen Tag lang befragt. Weil der Andrang für den öffentlichen Auftritt riesengroß sei, würden die Tickets per Los vergeben, teilte der Vorsitzende des Ausschusses, John Chilcot, am Dienstag mit.

Ein Drittel der bis zu 60 Plätze sei dabei für Angehörige von Irak-Opfern vorgesehen. In einem weiteren Raum soll die mit Spannung erwartete Sitzung übertragen werden. Die Befragung soll auch live im Internet zu sehen sein. Das genaue Datum für Blairs Auftritt soll eine Woche im Voraus bekanntgegeben werden. Der Ausschuss untersucht die umstrittene Entscheidung der britischen Regierung für den Einmarsch in den Irak. (APA)