Washington - Die US-Regierung bringt einen weiteren Guantanamo-Häftling vor ein Militärgericht. Laut einer Entscheidung von Justizminister Eric Holder muss sich der Afghane Obaidullah vor einem solchen Tribunal verantworten, wie das Ministerium am Mittwoch mitteilte.

Der nach Angaben der Streitkräfte 29 oder 30 Jahre alte Häftling wurde 2002 festgenommen. Er soll Anti-Panzer-Minen versteckt haben. Obaidullah ist der sechste Guantanamo-Insasse, der vor ein Militärtribunal kommt. Im vergangenen Jahr kündigte die Regierung für fünf mutmaßliche Attentäter der Anschläge vom 11. September 2001 Prozesse vor einem Zivilgericht in New York an. (APA)