Bild nicht mehr verfügbar.

Foto: STEVE MARCUS / REUTERS

Der US-Handyhersteller Motorola will ebenfalls in den Markt für Tablet-PCs einsteigen. Der Konzern stellte am Donnerstag auf der Branchenmesse CES in Las Vegas den Prototypen eines solchen Multimedia-Geräts vor. Es könnte im vierten Quartal in den Regalen stehen, teilte das Unternehmen mit. Abhängig sei dies aber unter anderem vom Aufbau eines Hochgeschwindigkeits-Mobilfunknetzes von Verizon Wireless.

Android

Der Preis für das Gerät liege nach derzeitigen Planungen bei 300 Dollar (210 Euro), teilte Motorola weiter mit. Der Prototyp hat einen sieben Zoll großen Bildschirm und läuft über Googles Betriebssystem "Android".

Tablet

Der US-Computerhersteller Dell präsentierte am Donnerstag ebenfalls einen Tablet-PC, der noch in diesem Jahr auf den Markt kommen könnte. Zuvor hatten bereits Microsoft und Hewlett-Packard ein solches Gerät vorgestellt. Es wird weitgehend erwartet, dass Apple am 27. Jänner ebenfalls einen Tablet-PC vorführen wird. Bestätigte Fakten dazu gibt es nicht. (APA/Reuters)