Herzogenaurach - Der britische Designer Hussein Chalayan führt seine gleichnamige Modemarke künftig wieder unabhängig von Puma. Er habe die Mehrheitsanteile des Sportartikelherstellers an seiner Firma zurückgekauft, teilte Puma am Freitag in Herzogenaurach mit. Chalayan bleibe aber Chefdesigner von Puma. Über den Kaufpreis gab es keine Angaben.

Die Kooperation war erst vor knapp zwei Jahren besiegelt worden. Damals hatte Puma den Modeschöpfer und Künstler als Kreativdirektor für die Sportlifestyle-Kollektionen verpflichtet. Zugleich übernahm Puma einen Mehrheitsanteil an dem Modeunternehmen Chalayan LLP. Die Herzogenauracher wollten damit neue Geschäftsbereiche erschließen und hatten eine langfristige Zusammenarbeit angekündigt. (APA)