Adelboden - Andreas Buder hat die Saison vorzeitig beendet. Der 30-jährige Göstlinger, der nach wie vor an den Folgen einer im Jänner 2008 erlittenen Knieverletzung laboriert, hat bereits im ersten Abfahrtstraining in Bormio festgestellt, dass das rechte Knie weitere Einsätze in diesem Winter wohl noch nicht verkrafte, teilte der ÖSV mit.

Da Buder in Bormio krank gewesen sei, habe er die Entscheidung allerdings vertagt. Nach einem Belastungstest am Freitag in Hinterreit fiel dann der Entschluss. "So hat es keinen Sinn", sagte Buder, der die Verletzung nun ausheilen will, nicht an ein Karriereende denkt und als erstes Ziel die Abfahrt in Lake Louise im November 2010 nannte. Im November 2009 gab er dort sein Comeback (37. Platz). (APA)