Eine bauschige Angelegenheit: Der Schüppli ist in acht Bahnen je viermal gerafft. Am Besten kommt der Rock von "lila", das ist die Abkürzung für Designerin Lisi Lang, in Kombination mit engen Oberteilen zur Geltung. Der Name leitet sich vom schwiizerdütschen "Jupeli" ab welches wiederum zum österreichischen "Schüppli" abgewandelt wurde.

Foto: styleaut.com

Den Schüppli kann man wenden und als Maxi, Midi oder Mini tragen. Er ist zwar nur in einer Größe erhältlich, passt sich aber automatisch den Kleidergrößen 34 bis 42 an. Das liegt an den Raffungen und dem Jerseybund.

Foto: styleaut.com

Das Modell wird auch für kleine Fashionistas in zwei Größen angeboten: Einmal für zwei bis sieben Jahre und für sieben bis zwölf Jahre. Die Kindermodelle sind aus reiner Baumwolle, in Bahnen gerafft, seitlich ausgestellt und mit einem bequemen breiten Baumwollbündchen versehen. Sie sind bei 40 Grad mit der Maschine waschbar.

Foto: styleaut.com

Für styleaut.com gibt es eine Limited Special Edition der Schüpplis. "In schwarz, gold und bronze wird es eine Auflage von jeweils nur zehn Stück in Satin-Stoff geben - zum gleichen Preis wie das Modell aus Baumwolle", sagt Lisi Lang. (red)

Foto: styleaut.com