Die Galerie-Version Gottfried Bechtold "Betonporsches".

Foto: Galerie Krinzinger

Wien - Der Vorarlberger Medienkünstler Gottfried Bechtold wurde heute, Dienstag, in Wien mit dem Würdigungspreis für Video und Medienkunst 2009 ausgezeichnet. Die Auszeichnung ist mit 12.000 Euro dotiert. 2008 war die wiederbelebte Auszeichnung an Ruth Schnell gegangen. 1992 erhielt den Preis Valie Export, 1993 Karl Kowanz und 1994 die Stadtwerkstatt Linz.

Documenta-Künstler

Der 1947 in Bregenz geborene Bildhauer und Konzeptkünstler wurde u.a. mit seinen "Betonporsche"-Skulpturen (1971/2001) international bekannt. Bechtold sammelte schon früh internationale Erfahrungen in Großbritannien, den USA und Kanada und griff Strömungen wie Land Art, Minimal- und Concept Art auf. 1972 war er mit der Video-Installation "100 Tage Anwesenheit in Kassel" auf der Documenta 5 vertreten. Seit 2006 steht seine 6,9 Meter hohe Bronze-Skulptur "Ready Maid" auf dem Platz vor dem Bregenzer Festspielhaus. (APA)