Das Schweizer Bundesgericht ließ die SRG abblitzen: Ein Werbefenster für die Schweiz bedeute keinen unlauteren Wettbewerb. (DER STANDARD; Printausgabe, 13.1.2010)