Jerusalem - Ein amerikanischer Journalist ist bei der Einreise nach Israel auf dem Ben-Gurion-Flughafen festgenommen worden. Der Mann habe bei einer Kontrolle auf dem Flughafen Verdacht erregt, hieß es am Mittwoch aus Sicherheitskreisen. Ihm sei deshalb die Einreise nach Israel untersagt worden. Bis zu seiner Ausweisung bleibe er in Gewahrsam.

Der Journalist, Jared Malsin, arbeitet für die palästinensische Nachrichtenagentur Maan. Die Agentur verurteilte in einer Erklärung die Festnahme Malsins als Affront gegen Journalisten. Den Angaben zufolge legte Malsin Beschwerde gegen die Ausweisungsverfügung ein. Für (morgigen) Donnerstag sei eine Anhörung vor einem Gericht in Tel Aviv anberaumt, sagte George Hale von der Agentur Maan. (APA/apn)