Bild nicht mehr verfügbar.

Jüngeres Aussehen durch volle Lippen

Foto: APA/Estee Lauder

Die Fülle der Lippen nimmt im Laufe des Lebens ab. Sie wird von den Menschen offenbar verstärkt genutzt, um das Alter anderer Personen einzuschätzen. Das haben nun ForscherInnen in den USA festgestellt.

Laut einem Bericht im Fachmagazin "PloS One" sind Frauen mit Genen für natürliche volle Lippen im Vorteil: Bei der Betrachtung des Gesamtbildes werden sie trotz Falten und grauer Haare meist für jünger gehalten als Altersgenossinnen ohne üppigen Schmollmund.

Vor allem in Hollywood wollen viele Frauen jünger aussehen, als sie tatsächlich sind. Beim Aufspritzen der Lippen ist jedoch Vorsicht geboten. Zu stark von SchönheitschirurgInnen aufgepolsterte Lippen wirken bei Frauen in mittlerem Alter oder in einem faltigen Gesicht oft deplatziert und künstlich. Nicht zuletzt deshalb tragen etliche Berühmtheiten, die in Sachen Schönheit von ÄrztInnen nachhelfen ließen, unschmeichelhafte Spitznamen, die auf ihre "Schlauchbootlippen" anspielen. (red)