Bild nicht mehr verfügbar.

Beobachter rätseln, wann Microsoft-CEO Steve Ballmer endlich Windows Mobile 7 zeigt.

Foto: Reuters

Der Fahrplan der zukünftigen Windows Mobile-Versionen wird immer undurchsichtiger. Auf der vergangenen CES suchte man vergeblich nach einem Lebenszeichen von Windows Mobile 7, dem nächsten großen Release von Microsoft Smartphone-Betriebssystem. Nun scheint es auch unsicher, ob die Redmonder die neue Version Mitte Februar auf dem Mobile World Congress in Barcelona oder im März auf der Mix 2010 zeigen können.

Weiteres Zwischen-Release

Auf der CES habe Microsofts Entertainment and Devices President Robbie Bach auf Februar verwiesen. Bach habe im Rahmen einer Analystenveranstaltung laut Cnet keine konkreten Angaben gemacht. Er habe zwar versprochen, auf dem Mobile World Congress etwas vollkommen Neues zu zeigen, doch ob es sich dabei tatsächlich schon um Windows Mobile 7 handelt, sei unklar. In den Medien ist derzeit vor einem weiteren Zwischen-Release die Rede, mit dem unter anderem die Unterstützung für kapazitive Touchscreens nachgereicht werden soll (der WebStandard berichtete). Von verschiedenen Quellen wird dieses Update als 6.5.3, 6.6 oder 6.7 bezeichnet.

Keine Sessions auf der Mix 2010?

Es ist noch völlig offen, ob Microsoft einen Marktstart in 2010 einhalten kann. Branchenkenner gehen von einer Verschiebung auf 2011 aus. Cnet will noch einen weiteren Hinweis auf die Verschiebung entdeckt haben. Auf der Website der Mix 2010 Konferenz seien sämtliche Vorankündigungen zu Windows Mobile-Sessions verschwunden. In der Programmvorschau finde sich nun kein Hinweis mehr auf Veranstaltungen rund um Microsofts System.

Weitere Details in Barcelona erwartet

Kann Microsoft weder in Barcelona noch auf der Mix 2010 mehr zu Windows Mobile 7 sagen können, würde das einen weiteren Rückschlag für die Redmonder bedeuten. Dass die Redmonder diese Gelegenheit verstreichen lassen, scheint aber unwahrscheinlich. Vermutlich werden neue Details bekannt gegeben, eventuell auch eine Demoversion gezeigt. Der Launch werde das aber definitiv noch nicht sein, meint Cnet. Microsoft selbst äußere sich nicht zu Spekulationen. (red)