Linz - Bei einem Wohnhausbrand Samstagnachmittag im Bezirk Kirchdorf ist ein Dreijähriger ums Leben gekommen. Das berichtete die Polizei. Das Kind dürfte in dem massiv verrauchten Raum erstickt sein. Die Brandursache ist vorerst ungeklärt, Brandermittler noch an der Erhebung des Unglücks. Nach ersten Informationen der Polizei dürfte der Bub in dem Abstellraum, in dem der Brand ausgebrochen ist, mit Feuer gespielt haben. (APA)