Bagdad - Bei der für März geplanten Parlamentswahl im Irak wollen laut einer Umfrage der regierungsnahen Zeitung "Al-Sabah" 64 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme abgeben. Elf Prozent der insgesamt mehr als 13.000 Befragten erklärten, sie wollten am 7. März nicht wählen. Ein Viertel der Wahlbürger habe sich noch nicht entschieden, berichtete die Zeitung in ihrer Ausgabe vom Montag.

Möglicher Wahlboykott

Die Ergebnisse der Umfrage sind jedoch nicht mehr ganz aktuell. In den vergangenen Tagen war bekanntgeworden, dass eine Regierungskommission rund 500 Politiker von der Kandidatur ausschließen will, weil diese früher Mitglieder der Baath-Partei von Ex-Präsident Saddam Hussein gewesen sind. Sollte diese Entscheidung nicht von der Wahlkommission oder von der Justiz revidiert werden, könnten einige Parteien zum Wahlboykott aufrufen. (APA)