BMUKK%20Christina%20Stuermer%20Long.mp3

Größe: unbekannt

Christina Stürmers Bundeshymne zum Anhören

Kampagnensujet "Schnee"

Foto: BMUKK

Kampagnensujet "Fußball"

Foto: BMUKK

Kampagnensujet "Flieger"

Foto: BMUKK

Das Bildungsministerium startet eine neue Informations-Kampagne. Unter dem Titel "Heimat bist du großer Söhne und Töchter" soll die "Bedeutung der Bildung für unsere Kinder und die Zukunft unseres Landes unterstrichen werden", heißt es in einer Aussendung. Der Grundgedanke der Kampagne: In jedem Kind stecken große Talente, wir müssen sie gut fördern.

"In der Bildungspolitik wird viel und intensiv diskutiert und umgesetzt. Dabei gerät manchmal der Blick auf das große gemeinsame Ziel ins Hintertreffen: Wir brauchen die beste Bildung für unsere Kinder und Jugendlichen. Die neue Informations-Kampagne des Bildungsministeriums rückt dieses Ziel in den Vordergrund. Wir müssen ideologische und parteipolitische Grenzen überwinden und gemeinsam an der Verbesserung unseres Schulsystems arbeiten", so Bildungsministerin Claudia Schmied.

Schmied will mit der Kampagne die öffentliche Stimmung in Österreich beeinflussen und alle bewegen, das Thema Bildung ernst zu nehmen. Auch die Frage, ob sie damit Druck auf den Koalitionspartner machen wolle, bejahte sie am Montag bei einer Pressekonferenz in Wien. Sie erwarte sich große Rückendeckung von einer breiten Öffentlichkeit.

Zu den Kosten der Kampagne wollte sich Schmied nicht äußern, die Ausgaben würden im Rahmen der üblichen Ministeriumskampagnen liegen und seien etwa mit jener des Finanzministeriums zur Spendenabsetzbarkeit vergleichbar.

Bundeshymne neu von Christina Stürmer

Für die Kampagne haben die Kreativen von Lowe GGK einen Kurzfilm erarbeitet, er zeigt Kinderfotos "großer Söhne und Töchter Österreichs". Von Wolfgang Amadeus Mozart, Sigmund Freud und Ingeborg Bachmann über Christoph Schönborn, Andreas Treichl, Didi Constantini, Valie Export und Heinz Fischer bis zu Christina Stürmer, Mirna Jukic und anderen.

Nach den prominenten Söhnen und Töchtern von gestern und heute folgen Fotos von Kindern von heute. Der Spot wird ab sofort bis Mitte März ausgestrahlt und wird von einer neuen Interpretation der österreichischen Bundeshymne durch Sängerin Christina Stürmer begleitet. Auch sie hat ein Kinderfoto für die Kampagne beigesteuert.

Mit "Heimat bist du größer Söhne und Töchter" ergänzt sie den Text unserer Bundeshymne in ihrer Version um die fehlenden Töchter. Ergänzend werden Sujets in Zeitungen und Magazinen eingesetzt. Weiters wurden T-Shirts und Federpennale für Schülerinnen und Schüler produziert und unter diebildungsreform.at eine Plattform mit  Informationen zur Bildungsreform geschaffen. (red/APA)