Um Missverständnissen in E-Mails, Tweets oder Postings aufgrund fehlender Gestik und Mimik vorzubeugen, bedienen sich viele User der Smileys. Doch sarkastisch oder ironisch gemeinte Nachrichten können trotzdem falsch verstanden werden. Eine US-Firma sieht nun das Ende der Missverständnisse in einem neuen Satzzeichen, dem SarcMark, wie der Telegraph berichtet.

Sarkasmus um 1,99 Dollar

Das Unternehmen bietet das Symbol - eine Spirale mit einem Punkt - zum Download für Windows (ab XP), Mac und verschiedene Handy-Plattformen an. In Texten verschiedener Anwendungen kann das Zeichen mit einer Tastenkombination eingefügt werden. Das Unternehmen meint es damit bierernst - wie am Werbevideo unschwer zu erkennen ist - und hat sein SarcMark bereits zum Patent angemeldet.

Neben der Verhinderung von Missverständnissen wollen die Erfinder an ihrer Idee aber auch verdienen und verlangt dafür ganz und gar nicht ironisch gemeinte 1,99 US-Dollar. (red)