München - Der chronisch verlustreiche Bezahlsender Sky Deutschland bekommt 110 Millionen Euro von seinem Großaktionär News Corp. Das Unternehmen des Medienmoguls Rupert Murdoch baut seine Beteiligung dabei von 39,96 auf 45,42 Prozent aus, wie Sky Deutschland (früher Premiere) am Montag mitteilte. News Corp. zeichnet im Zuge einer Kapitalerhöhung mehr als 49 Millionen Aktien zum Preis von 2,25 Euro.

Sky Deutschland will das Geld nach früheren Angaben in Marketing, Vertrieb und den Ausbau des Programmangebots stecken. Der Bezahlsender erwartet auch für dieses Jahr entgegeben früheren Ankündigungen Verluste.

Die Sky-Aktie schloss am Montag mit einem Plus von 1,5 Prozent bei 2,102 Euro. Die Ankündigung der Kapitalerhöhung hatte Ende Dezember einen Kurssprung von mehr als zehn Prozent ausgelöst. (APA/dpa)