Graz - SPÖ, ÖVP und KPÖ haben am Dienstag in der Landtagssitzung in Graz einen Entschließungsantrag der Grünen abgelehnt, wonach die Landesregierung die Forderung der Bundesheerreformkommission zur Abschaffung aller neuen Militärkommanden unterstützen solle.

Der Grüne Landtagsabgeordnete Lambert Schönleitner erklärte dazu, dass "allerorts von Verwaltungsreformen geredet wird, doch schon beim ersten Versuch, konkrete Einsparungen zu erzielen, stellen sich SPÖ, ÖVP und KPÖ gemeinsam auf die Bremse und wollen das Militärkommando in der Steiermark erhalten."

Grüne: Steiermark hätte Geld sparen können

Bei den Grünen ist man der Ansicht, dass bei einer Abschaffung der Militärkommanden Geld gespart und in Richtung Katastrophenschutz gelenkt werden könnte. Die Empfehlung der Bundesheerreformkommission aus dem Jahr 2004 werde also weiterhin nicht umgesetzt, so Schönleitner. (APA)