ReactOS soll Windows ersetzen

Foto: Screenshot

Die Entwickler des freien Betriebssystems ReactOS, das auf dem Design von Windows XP und 2003 basiert, wollen das Projekt neu starten. Dabei soll das System mit Arwinss und Wine für Anwender benutzbar gemacht werden, berichtet Golem.

Alphaphase

Den Neustart hat Projektleiter Aleksey Bragin vorgeschlagen. Er will das System endlich für die User benutzbar machen. Ohne einen Neubeginn würde es vom aktuellen Status ausgehend bis dahin noch zehn Jahre dauern. Derzeit befindet sich ReactOS 0.3.11 in der Alphaphase und sei nicht für den Produktiveinsatz geeignet. Als Ziel nennen die Entwickler auf ihrer Homepage, dass Anwender nicht zwischen Windows und ReactOS unterscheiden können sollen.

Arwinss und Wine

Das aktuelle Win32-Subsystem soll nach Bragins Vorstellung durch ein anderes Subsystem ersetzt werden. Stattdessen soll Bragins Eigenentwicklung Arwinss zum Einsatz kommen, die auf Wine setzt. Mit Wine könne man Tests einfacher durchführen. Außerdem könnte man etwa die Fensterverwaltung und den Windows-Server daraus übernehmen, was deutlich Zeit spare. Andere Projektmitglieder hätten bereits ihre Zustimmung gegeben. (red)