Klagenfurt - Österreichs Eishockey-Rekordmeister KAC hat am Sonntag den erst zweiten Sieg in diesem Jahr gefeiert. Die Klagenfurter setzten sich vor eigenem Publikum gegen die Vienna Capitals mit 4:2 (2:1,1:1,1:0) durch und sicherten damit Rang acht ab, der zur Play-off-Teilnahme berechtigt. Die Wiener, denen in der kommenden Woche in Salzburg und Graz zwei weitere schwierige Auswärtspartien bevorstehen, rutschten hingegen auf Platz vier ab und warten noch immer auf den ersten vollen Auswärts-Erfolg im neuen Jahr.

In einer Partie auf gutem Niveau zeigte sich der KAC im Vergleich zu den jüngsten Auftritten deutlich verbessert, hatte aber auch viel Mühe mit einem lange Zeit ebenbürtigen Gegner. So gelang den Gästen nach der 2:0-Führung des KAC durch Hager (9./PP) und Reichel (12.) dank Bouchard (16./PP) und David Rodman der Ausgleich. Mit dem 3:2 von Jakobitsch (29.) wurden dann die Weichen endgültig auf KAC-Sieg gestellt, für den Schlusspunkt sorgte Hundertpfund (46.). (APA)

KAC - Vienna Capitals 4:2 (2:1,1:1,1:0)
Klagenfurter Stadthalle, 3.640, Berneker. Tore: Hager (9./PP), Reichel (12.), Jakobitsch (29.), Hundertpfund (46.) bzw. Bouchard (16./PP), D. Rodman (23.). Strafminuten 8 plus 10 Disziplinar Schuller bzw. 14