Wien - Kroatien hat bei der Handball-Europameisterschaft in Österreich den ersten Punkt abgegeben. Im ersten Spiel der Hauptrundengruppe I musste sich der Vize-Weltmeister am Montag in der Wiener Stadthalle gegen Island mit einem 26:26 (12:15) zufriedengeben, verteidigte damit aber die Tabellenführung (5 Punkte) vor den Nordeuropäern (4). Die beiden Abendpartien hießen Norwegen - Österreich (18.00 Uhr) und Russland - Dänemark (20.15).

Kroatien enttäuschte in der noch nicht voll besetzten Halle über weite Strecken, vermochte im Angriff nur wenig Druck zu entwickeln und lag nur zweimal in Führung (5:4/12. und 26:25/59.). Erst im Finish wachten Ivano Balic und Co. ebenso wie die Fans auf und kamen - auch begünstigt durch einige umstrittene Pfiffe der tschechischen Referees - noch zum Unentschieden. (APA)