Auf den internationalen Automobilmessen der vergangenen Monate war es deutlich erkennbar: Bei der Suche nach Alternativen zu Diesel- und Benzinmotoren führt höchstwahrscheinlich kein Weg an Elektromotoren vorbei. Vergleicht man die Leistungsfähigkeit der Akkus, die noch vor einigen Jahren unsere Mobiltelefone und Laptops betrieben haben mit den Akkumulatoren der neuesten Generation, dann erkennen sogar Laien, welche Fortschritte in diesem Bereich vollbracht wurden.

Lithium-Ionen-Akkus lassen sich sehr schnell aufladen und zeichnen sich durch eine lange Lebensdauer aus. Die Entwicklung der vergangenen Jahre verdeutlicht, dass noch ein enormes Potenzial zur Optimierung dieser Stromspeichermedien vorhanden sein sollte. Da Litihium-Ionen-Akkus voraussichtlich auch maßgeblich an der Elektrifizierung der Autos beteiligt sein werden, könnten die Firmen, die sich mit der Produktion solcher Akkus beschäftigen, vor einer rosigen Zukunft stehen.

Die Société Générale legte ein Basket-Zertifikat auf, das vier der führenden Gesellschaften in der Produktion dieser Akkus enthält.

Die hochprofitabel agierende französische Saft Group beschäftigt sich in einem hohen Maß mit Entwicklung und Herstellung von Lithium-Ionen-Akkus für die Autoproduktion.

Die chinesische BYD (Build Your Dream), an der sich der internationale Börsenguru Warren Buffett mit zehn Prozent beteiligt hat, produziert Elektroautos.

In Erwartung einer stark steigenden Nachfrage wird sich auch der bekannte japanische Konzern Sanyo Electric in Zukunft dem Thema Lithium-Ionen-Akkus widmen.

Als vierter Basketbestandteil wurde die chilenische Sociedad Quimica in den Basket aufgenommen, die der Weltmarktführer in der Produktion von Lithium ist.

Die vier Indexbestandteile sind mit jeweils 25 Prozent gleich gewichtet. Wegen der unterschiedlichen Währungen verfügt der Basket über ein Währungsrisiko(-chance). Das in Euro notierende SG-Electric Mobility-Basket-Zertifikat, ISIN: DE000SG1LD39, läuft bis 18.3.11. Die jährliche Managementgebühr beträgt 0,5 Prozent. 85 Prozent der Dividenden werden dem Basketwert hinzugerechnet.

ZertifikateReport-Fazit: Das SG-Electric Mobility-Basket-Zertifikat eignet sich für Anleger, die sich der Veranlagungsidee, dass sich die Lithium-Ionen-Akku-Technologie auch bei der Autoproduktion durchsetzen wird, anschließen wollen. Natürlich reduziert das Investment in die vier Aktien das Risiko, das der Kauf einer einzelnen Aktie mit sich brächte.