Mithilfe einer Webcam und dank einer aufmerksamen Frau im Westerwald ist ein Wanderer in Schleswig-Holstein aus dem eisigen Watt gerettet worden. Die Frau schaute sich zu Hause in Rheinland-Pfalz mittels einer Webcam das Watt bei St. Peter-Ording an, als ihr in der Dämmerung plötzlich SOS-Blinksignale auffielen, wie die Polizei in Husum mitteilte. Sie alarmierte umgehend die Polizei in dem Kurort.

Signale mit Taschenlampe

Die Beamten stießen bei ihrer Suche nach den SOS-Signalen auf einen Mann, der nach eigenen Angaben bei Einsetzen der Dämmerung zwischen den Eisschollen die Orientierung verloren hatte. Er war ins Watt gegangen, um die Eisschollen und den Sonnenuntergang zu fotografieren. Die Signale hatte er mit einer Taschenlampe abgesetzt. (APA)