Wien - Wiens Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny und Bürgermeister Michael Häupl haben eine Protestnote an die Bank Austria und die UniCredit gegen die - laut Magazin Profil - "zu befürchtende Schließung" des Kunstforums gesandt. Das Gebäude an der Freyung, in dem das Kunstforum untergebracht ist, wurde, wie berichtet, an die Signa Holding von René Benko verkauft. Das Programm, bis in den Sommer 2012 erstellt, ist lediglich bis zum Jahresende gesichert, so Direktorin Ingried Brugger. Am 9. Februar wird Augenschmaus eröffnet. Brugger gilt als eine Favoritin für die Leitung des Mumok. (trenk/DER STANDARD, Printausgabe, 1. 2. 2010)