Bild nicht mehr verfügbar.

Gisele Bündchen ist eine Freundin der natürlichen Geburt.

Foto: REUTERS/Paulo Whitaker

Boston - Supermodel Gisele Bündchen hat ihren Sohn Benjamin in einer Badewanne zur Welt gebracht. In einem Interview mit Globo TV verriet die brasilianische Schönheit am Sonntag, Benjamin habe nach der Geburt überhaupt nicht geweint und lange auf ihrem Schoß geruht. Sie habe die Geburt bewusst und nicht vollgestopft mit Medikamenten erleben wollen, deswegen habe sie sich entschlossen, ihr Kind zu Hause zu Welt zu bringen. Auf das große Ereignis bereitete sie sich nach eigenen Worten mit Yoga und Meditationen vor.

Der Bub kam am 8. Dezember zur Welt und ist das erste Kind von Bündchen und ihrem Mann, dem US-Footballstar Tom Brady. Das Paar ist seit Februar verheiratet. Brady hat schon einen zweijährigen Sohn Jack aus einer Beziehung mit der Schauspielerin Bridget Moynahan. Für Bündchen ist Benjamin das erste Kind. (APA)