Bild nicht mehr verfügbar.

Einer der in Südpolen entdeckten Neandertaler-Zähne.

Foto: AP/Department of Archaeology, Institute of History and International Relations, Szczecin University

Warschau - Für Polen ein einmaliger Fund: In einer Höhle im Süden Polens haben Forscher drei Zähne von Neandertalern entdeckt. Der Archäologe Mikolaj Urbanowski erklärte am Montag, in Polen seien zwar schon zuvor Gegenstände aus der Zeit der Neandertaler gefunden worden, es sei aber jetzt das erste Mal, dass sterbliche Überreste der Neandertaler selbst entdeckt worden seien.

Mammut-Überreste

Über den Fund berichteten die Forscher in der deutschen Fachzeitschrift Die Naturwissenschaften. Zusammen mit den Zähnen wurden auch Feuersteinwerkzeuge und Überreste von Mammuts gefunden. (red/APA/apn)